SA/16/07/16 – NEVER ENOUGH with DAVID PUENTEZ


Start at 23:00

Es gibt nicht viele Djs, deren Tracks von David Guetta, Tiesto, Axwell, Sebastian Ingrosso, Alesso, Nicky Romero, Fedde Le Grand oder Martin Garrix, auf den angesagtesten Festivals wie dem Tomorrowland, Ultra Music Festival, Coachella, Sensation White oder EDC abgefeuert werden. David Puentez gehört dazu! Wenn ein DJ einen vollen Tourkalender bis zum Jahresende 2016 vorweisen kann, er seine Sets rund um den Globus in den angesagtesten Locations in Brasilien, Russland, Asien, USA und Europa abfeuert – dann hat dieser Musikant definitiv Einiges richtig gemacht! Sein Daylight Remix war 2014 einer der Festival/Club Hits, bekam endlosen DJ Support, erreichte bei Youtube schon über 190k+ Plays und war 12 Monate in fast jedem Set von Alesso zu finden. Davids Debüt-Single „Melodrama“ hielt sich über 15 Wochen auf Platz#1 von Sirius BPM, mit durchschnittlich 18 Millionen Hörern der größte und bekannteste Radiosender für elektronische Musik in den USA! Auch als Remixer für Acts wie Nicky Romero, Marco V, Kid Massive, Stefan Dabruck oder Morgan Page war David tätig. Dazu kamen Release auf: Armada Trice, WePLAY, Spinnin‘ Records, Big & Dirty, Tiger Records oder Strictly Rhythm.

Seit 2014 ist er internationaler Resident DJ in Hollywoods bekanntestem Club „LURE“, darüber hinaus spielt er regelmäßig in den angesagten Clubs in Dubai, Beirut, Stockholm, Kopenhagen, Miami, New York oder Seoul. Von den Clubgänger weltweit für seinen Sound gefeiert und von einflussreichen, internationalen EDM Bloggern gehypt, ist David ein Garant für ausverkaufte Shows über europäische und amerikanische Grenzen hinaus. Unumstritten ist David Puentez einer der talentiertesten und aufstrebensten deutschen DJs/Produzenten, den Deutschland in den letzten Jahren vorweisen konnte. Respekt!

Support im 1st Floor gibt es von Resident Patrick Hofmann und im 2nd Floor steht Matthias Weise mit elektronischen Klängen bereit.

1st Floor: BLACK X HOUSE
David Puentez (RUN DBN / www.davidpuentez.com)
Support: Patrick Hofmann (CLUB L1 / Tiger / Seveneves Records)
2nd Floor: Matthias Weise (Techhouse & Minimal)